Andere angebotene Therapien

Biochemie nach Dr. Schüssler

Dr. Heinrich Wilhelm Schüßler (1821 bis 1898) entdeckte, daß in unterschiedlichen Geweben und Organen unterschiedliche Mineralsalze vorherrschten. So setzte er als homöopathisch geprägter Arzt die Salze ein, die typisch für ein Gewebe waren. Sein Anliegen war es auch, ein System zu schaffen, dass Menschen in Selbsthilfe einfach und schnell anwenden können.

 

 

Er entwickelte so eine Serie von 12 biochemischen Funktionssalzen und übernahm die von Hahnemann entwickelte Potenzierung, um zu erreichen, dass die Salze direkt an den Zellen wirken können. Mit Schüsslersalzen lassen sich sowohl akute Mangelzustände als auch konstitutionelle bzw. chronische Mangelzustände behandeln. Dabei kann man sich sowohl an den Symptomen als auch an äusseren Anzeichen, die sich insbesondere im Gesicht abzeichnen orientieren, um das geeignete Salz zu finden. Im Gegensatz zu homöopathischen Mitteln geht man von einem tatsächlichen Mangelzustand aus, der ausgeglichen wird. Daher ist die Dosierung etwas anders als bei der Homöopathie, auch setzt die Wirkung oft sehr schnell ein, was besonders in der Kinderheilkunde ein grosses Plus ist.

Sanfte US-Chiropraktik

Im Gegensatz zur Chirotherapie oder anderen, üblichen Einrenkverfahren wird bei der sanften Chiropraktik nach Palmer und DeJarnette nicht mit Kraft manipuliert. Mit sehr sanften Bewegungen oder besonderen Lagerungsweisen werden hier Justierungen vorgenommen, ohne dass es hörbar "einrastet" oder knackt. Insbesondere die Sacro-Occipital-Technik (SOT) ist bei Beschwerden an der Wirbelsäule und im Iliosacral-Gelenk und bei Bandscheibenproblemen besonders geeignet. Diese Techniken erfordern eine Diagnose durch klinische Untersuchungen und Röntgenbildanalysen. Im Anschluss werden in einer Reihe von Sitzungen Justierungen vorgenommen um ein dauerhaftes Ergebniss zu erzielen. Diese Methoden werden durch Jin Shin Jyutsu besonders vorteilhaft ergänzt, da so auf der strukturellen und auf der Energie-Ebene gearbeitet werden kann.

Phytotherapie - Pflanzenheilkunde

Mit Heilpflanzen haben wir viele Wege, unsere Gesundheit oder im Krankheitsfall wirksam die Heilung zu begünstigen. Tees, Tinkturen und Salben werden in individuellen Kombinationen verwendet. Dabei ist die Dosierung und die  genaue Anwendung sehr wichtig, da Heilpflanzen viele aktive Stoffe beinhalten und auch Nebenwirkungen denkbar sind.

Wir bieten Beratung für phytotherapeutische Rezepturen an und verwenden dabei sowohl die in der westlichen Medizin bekannten Heilpflanzen als auch Pflanzen aus der chinesischen Medizin.

Psychotherapie

Auch wenn man mit Jin Shin Jyutsu oder ähnlichen kööperbezogenen Techniken auch die emotionale und mentale Ebene erreicht, ist es oft sinnvoll, Dinge, die uns bewegen zu formulieren, um voranschreiten zu können. Wir verwenden einen verhaltenstherapeutischen Ansatz, in Verbindung mit der Technik The Work von Byron Katie, um in kurzer Zeit in Haltungen und Glaubenssätzen Veränderungen zu erzielen.